FRAGEN & ANTWORTEN zu Corona

Ihre Hochzeit liegt uns sprichwörtlich am Herzen und wir tun alles, um Ihr Ja-Wort wie geplant durchführen zu können! Für den Fall, dass Sie aufgrund der Corona Pandemie verunsichert sind, haben wir Antworten auf wichtige Fragen gesammelt:


Was kann ich tun, um meinen Wunschtermin nicht zu verpassen? 

Wir reservieren Ihren Wunschtermin sehr gerne zunächst einmal ganz unverbindlich – unsere Partner vor Ort halten sich diesen Tag frei. Ändert sich Ihrerseits daran etwas, können Sie den Termin sehr gerne ohne Kosten ändern oder absagen. 

Was passiert, wenn ich buche und unser Hochzeitsziel zum Risikogebiet erklärt wird? 

Sprechen die relevanten Behörden eine Reisewarnung für Ihr Hochzeitsziel aus (in Deutschland z.B. durch das Auswärtige Amt) gilt dies als sog. außergewöhnlicher Umstand („höhere Gewalt“).  

Wenn Sie Ihre Hochzeit dann verschieben möchten, verzichten wir und unsere örtlichen Agenturpartner auf jegliche Umbuchungsgebühren. Nicht sprechen können wir dabei für Dritte (z.B. Standesbeamten) - ggf. fallen deren Kosten/Gebühren an (insbesondere amtliche Gebühren). Dies prüfen wir natürlich in jedem Einzelfall. 

Wenn Sie Ihre Hochzeit dann stornieren möchten, können Sie als Kunde (und wir als Veranstalter) vom (Reise)Vertrag zurücktreten. Gemäß unserer Allgemeinen Reisebedingungen (ARB) - mit den in der Touristik üblichen Vereinbarungen - tragen Sie nur die Kosten, die uns bis dahin tatsächlich entstanden sind und die wir zu belegen haben.

Kann ich unsere bestehende Buchung verschieben? 

Wenn Sie Ihre Hochzeit vor dem Hintergrund der Corona Pandemie verschieben möchten, wollen wir Ihnen keine Steine in den Weg legen. Egal ob für Ihr Hochzeitsziel eine Reisewarnung besteht oder nicht – wir verzichten auf jegliche Umbuchungsgebühren. Selbiges haben wir auch mit unseren örtlichen Agenturpartnern vereinbart. Nicht sprechen können wir dabei für Dritte (z.B. Standesbeamten) - ggf. fallen deren Kosten/Gebühren an (insbesondere amtliche Gebühren). Dies prüfen wir natürlich in jedem Einzelfall. 

Was, wenn z.B. mein Flug gestrichen wird? 

Angenommen das zur Anreise an Ihr Hochzeitsziel gebuchte Verkehrsmittel ist nicht mehr verfügbar. Wenn Ihnen die Anreise auf alternativem Wege nicht zumutbar ist, haben Sie das Recht vom Vertrag mit uns zurückzutreten. Die Regelung entspricht den üblichen Bedingungen für Reiseverträge und es gelten natürlich unsere ARB.

Kann ich mich gegen eventuelle Risiken versichern? 

Mit einer Reiserücktrittskostenversicherung (bzw. Reiseabbruch) können Sie sich absichern für den Fall, dass Sie selbst oder nahe Angehörige die Corona Folgeerkrankung erleiden und deshalb Ihr Hochzeitsarrangement stornieren oder abbrechen müssen. Auch für Ihre Hochzeitsbuchung bei uns gilt - wie für alle Reiseunternehmen: alle weiteren Risiken, die Sie naturgemäß durch Vertragsschluss eingehen, lassen sich nicht versichern.